• P5150057.JPG
  • P5150075.JPG
  • P5150084.JPG
  • P5150108.JPG
  • P5150188.JPG

Auf Twitter gibt es ja sogenannte "Hashtags" (sprich "Häschtääcks") womit im Endeffekt besonders hervorgehobene Begriffe - gerne auch in Form von Abkürzungen - gemeint sind. Diese Hashtags beginnen mit dem Hash, zu deutsch auch ab und an als Rautezeichen # benannt. Das "Tag" aus Hashtag wird wörtlich mit Etikett, Markierung, Schild, Marke, Anhänger übersetzt und ist im Endeffekt der Wort- oder Abkürzungsteil des Hashtags.

Der Hashtag #GPN19 steht nun für die 19. Gulaschprogrammiernacht, die dieses Jahr vom 30.05.-02.06. in den Räumlichkeiten von ZKM und HfG in Karlsruhe stattfindet. Es ist eine recht bunte Veranstaltung, die dieses Jahr unter dem Motto "Error 451 - Unavailable for legal reasons" steht und tatsächlich ein offizieller HTTP-Statuscode ist. Error 451 ist im Endeffekt der Verbot des Aufrufs der Webseite, die man da gerade ansehen wollte und zwar auf Grund von gesetzlichen Bestimmungen und dazu zählen Copyrightverletzungen oder auch Zensur.

Jetzt mag man sich überlegen, ob dies möglicherweise eine Reaktion auf die gerade stattgefundene Wahl verursacht hat. Im Zusammenhang mit der Wahl hat das Youtubevideo von Rezo Die Zerstörung der CDU ja nun einmal die Reaktionen von Politikern hervorgerufen und aus Richtung CDU wurde daraufhin die Einschränkung der Meinungsfreiheit gefordert, um diese Aussagen direkt im Anschluss wieder zurück zu ziehen. Diese Forderungen müssen mit dem Wort Zensur übersetzt werden, denn alles andere ist Augenwischerei.
Schaut man sich aber bei Wikipedia das Uploaddatum (11.04.2019) des Plakates für die GPN19 an, dann stellt man fest, dass dieses bereits Anfang April online war und damit wohl eher seinen Bezug auf Artikel 13 hat, der zumindest wie Martin Sonneborn am 13.02.2019 twitterte im EU-Parlament angenommen wurde. Bei dem Artikel 13 handelt es sich um einen Passus im Urheberrecht, welcher besagt, dass die Anbieter von Plattformen im Internet dafür verantwortlich sind, dass auf ihren Plattformen keine Dinge, Daten, Texte, Lieder, Filme, ... veröffentlicht werden mit denen Urheberrechtsverletzungen begangen werden. Stichwort: Privatisierung der Rechtedurchsetzung. Leicht überspitzt übersetzt heißt das, dass die Plattformen, um nicht in Konflikt mit dem Gesetz zu kommen, wohl sogenannte Uploadfilter installieren müssen, was dann eben mit Zensur gleichzusetzen ist. Aktuell sind sich viele Technikspezialisten nämlich einig, dass es derzeit keine klare Definition für diese Uploadfilter geben kann, da diese z.B. weder Satire noch Ironie und noch nicht einmal Zitate eindeutig identifizieren können. Dies wird wohl dazu führen, dass die Filter übers Ziel hinaus schießen werden und eher deutlich zu viel, als ein klein wenig zu wenig blockieren werden.

Das Thema Urheberrecht, Quellenangaben oder Verwendung von Material in Vorträgen, dass nicht entsprechend freigegeben ist, hat neben dem Wunsch des Speakers, nicht veröffentlicht zu werden, auch schon das eine oder andere Mal dazu geführt, dass Vorträge auf Chaosevents gar nicht online gestellt wurden oder eben nur im Livestream zu sehen waren.
Für die Aufzeichnungen auf den Chaosevents zeichnet sich das C3VOC zuständig. C3 steht für Chaos Computer Club und VOC steht für Video Operation Center. Mit OC, also Operation Center enden bei Chaosevents diverse Teams. POC ist für die Telefoninfrastruktur zuständig, NOC für das Netzwerk und mittlerweile gibt es auch noch ein OC für die Herstellung von Waffeln, es schreibt sich WOC. Da erstaunlicherweise wohl tatsächlich immer mal wieder im VOC nach Vaffeln und im WOC nach Wideo gefragt wird, wurden dann im Lauf des Tages entsprechende Infoplakate gedruckt und am jeweiligen Standort des zum Buchstaben passenden OC aufgehängt. Manchmal muss man einfach mit dem ganzen Gartenzaun winken, da reicht ein Zaunpfahl schon nimmer aus und so lange man sich selbst nicht zu ernst nimmt, kann denke ich jeder drüber lachen und die Nachfragen nach Video beim WOC und nach Waffeln beim VOC sollte mit einem Schmunzeln über die Schilder nun auch nachlassen.

Da auf Chaosveranstaltungen das Fotografieren grundsätzlich nicht gerne gesehen wird und einem durch die EUDSGVO da mittlerweile noch mehr an die Karre gefahren werden kann, gibts wieder mal nur ein Bild von nem Plakat oder so. ;-)

  • VOC_Vaffel

aktuelle Termine

26.Oktober 2019 - 27.Oktober 2019

Maker Faire im Norden
5.November 2019
19:00 -
Treffen LUG-Sinsheim
9.November 2019 - 9.November 2019

Internationale Flugzeugteile-Börse
13.November 2019
19:00 -
Treffen LUG-Mosbach
16.November 2019
08:00 - 17:00
Pi and More 12
3.Dezember 2019
19:00 -
Treffen LUG-Sinsheim
11.Dezember 2019
19:00 -
Treffen LUG-Mosbach
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok