• P5150057.JPG
  • P5150075.JPG
  • P5150084.JPG
  • P5150108.JPG
  • P5150188.JPG

Eigentlich wollten wir heute eine kleine Radtour machen. Da das Wetter in Landau in der Pfalz aber als sehr beständig angesagt wurde, sind wir kurzfristig auf den dortigen Zoo umgeschwenkt.

Wer bei Zoo jetzt an Größenordnungen wie Hagenbeck oder Wilhelma denkt, ist hier gedanklich vollkommen falsch. Der Zoo in Landau ist gut überschaubar. Das ist aber absolut nicht negativ zu deuten! Wir haben uns dort heute mehrere Stunden aufgehalten und es kam nicht einmal Langeweile auf. Der Zoo ist sehr gut ausgeschildert und wenn man den Rundwegen folgt, kommt man wirklich überall vorbei. Außerdem ist auch die Beschilderung sehr gut und ausführlich. Wer mehr wissen will, bekommt hier definitiv die Chance dazu. Der ganze Zoo wirkte sehr sauber und die Gehege sehr natürlich.

Die Art der Gehege sorgte dafür, dass man nicht unbedingt immer alle Tiere sofort zu Gesicht bekam, da für die Tiere, soweit wir es sehen konnten, immer eine Rückzugsmöglichkeit besteht. Das mag für die Besucher vielleicht ärgerlich erscheinen, aber Tiere brauchen eben auch mal ihre Ruhe und hier ist dafür gesorgt. Ansonsten hat man aber überall eine gute Sicht auf die Tiere. Einige Gehege sind übrigens begehbar, so dass man die Chance erhält, Tiere zu streicheln oder ihnen zumindest deutlich besser in die Augen gucken zu können.
Übrigens gibt es im Zoo auch Gastronomie zu fairen Preisen und wir waren, was Geschmack und Portion angeht, sehr zufrieden! Der Zoo bietet auch Aktionen für Kinder und Jugendliche an und die Kinder, die heute dort herumliefen, schienen sehr zufrieden zu sein.

Insgesamt hat der Zoo bei uns also einen sehr positiven Eindruck hinterlassen. Auch die Parkmöglichkeiten, falls man mit dem Auto anreisen will, sind sehr gut und die Parkpreise vollkommen in Ordnung.

Wir haben uns übrigens ein Kombiticket gekauft, welches einem den Besuch für die drei Tierparks in Landau, Heidelberg und Karlsruhe ermöglicht. Beim Kombiticket spart man gegenüber den Einzelpreisen, wobei die Preise durchaus OK sind. Das Kombiticket ist übrigens 12 Monate gültig.

Einen Negativpunkt gab es aber auch heute, was aber nichts mit dem Tierpark zu tun hat, sondern mit den Eltern, die sich einen scheißdreck um ihre Kinder kümmern, während diese Tiere verscheuchen, Türen zu Gehegen offen halten und sonst irgendwie die Tiere gefährden oder stören. Oftmals fanden die Eltern es interessanter zu telefonieren, als den Kindern ihre Aufmerksamkeit zu schenken oder ihnen ihre Fragen zu beantworten. Schade eigentlich!

 

  • 20190613_Zoo_Landau_001
  • 20190613_Zoo_Landau_002
  • 20190613_Zoo_Landau_003
  • 20190613_Zoo_Landau_004
  • 20190613_Zoo_Landau_005
  • 20190613_Zoo_Landau_006
  • 20190613_Zoo_Landau_007
  • 20190613_Zoo_Landau_008
  • 20190613_Zoo_Landau_009
  • 20190613_Zoo_Landau_010
  • 20190613_Zoo_Landau_011
  • 20190613_Zoo_Landau_012
  • 20190613_Zoo_Landau_013
  • 20190613_Zoo_Landau_014
  • 20190613_Zoo_Landau_015
  • 20190613_Zoo_Landau_016
  • 20190613_Zoo_Landau_017
  • 20190613_Zoo_Landau_018
  • 20190613_Zoo_Landau_019
  • 20190613_Zoo_Landau_020
  • 20190613_Zoo_Landau_021
  • 20190613_Zoo_Landau_022
  • 20190613_Zoo_Landau_023
  • 20190613_Zoo_Landau_024
  • 20190613_Zoo_Landau_025
  • 20190613_Zoo_Landau_026
  • 20190613_Zoo_Landau_027
  • 20190613_Zoo_Landau_028
  • 20190613_Zoo_Landau_029
  • 20190613_Zoo_Landau_030
  • 20190613_Zoo_Landau_031
  • 20190613_Zoo_Landau_032
  • 20190613_Zoo_Landau_033
  • 20190613_Zoo_Landau_034
  • 20190613_Zoo_Landau_035
  • 20190613_Zoo_Landau_036
  • 20190613_Zoo_Landau_037
  • 20190613_Zoo_Landau_038
  • 20190613_Zoo_Landau_040
  • 20190613_Zoo_Landau_041
  • 20190613_Zoo_Landau_042
  • 20190613_Zoo_Landau_043
  • 20190613_Zoo_Landau_044
  • 20190613_Zoo_Landau_045
  • 20190613_Zoo_Landau_046
  • 20190613_Zoo_Landau_047
  • 20190613_Zoo_Landau_048
  • 20190613_Zoo_Landau_049
  • 20190613_Zoo_Landau_050
  • 20190613_Zoo_Landau_051
  • 20190613_Zoo_Landau_052
  • 20190613_Zoo_Landau_053
  • 20190613_Zoo_Landau_054
  • 20190613_Zoo_Landau_055
  • 20190613_Zoo_Landau_056
  • 20190613_Zoo_Landau_057
  • 20190613_Zoo_Landau_058
  • 20190613_Zoo_Landau_059
  • 20190613_Zoo_Landau_060
  • 20190613_Zoo_Landau_061
  • 20190613_Zoo_Landau_062
  • 20190613_Zoo_Landau_063
  • 20190613_Zoo_Landau_064
  • 20190613_Zoo_Landau_065
  • 20190613_Zoo_Landau_066
  • 20190613_Zoo_Landau_067
  • 20190613_Zoo_Landau_068
  • 20190613_Zoo_Landau_069
  • 20190613_Zoo_Landau_070
  • 20190613_Zoo_Landau_071
  • 20190613_Zoo_Landau_072
  • 20190613_Zoo_Landau_073
  • 20190613_Zoo_Landau_074
  • 20190613_Zoo_Landau_075
  • 20190613_Zoo_Landau_076
  • 20190613_Zoo_Landau_077
  • 20190613_Zoo_Landau_078
  • 20190613_Zoo_Landau_079

Aufgrund der Wetterlage haben wir uns heute kurzfristig für die Veste Otzberg und einen anschliessenden Besuch in Darmstadt entschieden.

Die Veste Otzberg ist eine kleine und schöne Burganlage in der Nähe von Darmstadt. Geparkt haben wir unterhalb der Burg. Die Parkplätze waren kostenfrei und gut ausgeschildert. Der Fußweg zur Burg ist lediglich ein paar hundert Meter.  Oben angekommen hat man einen tollen Blick Richtung Frankfurt am Main und Umgebung. Wir hatten zwar keine perfekte Sicht, aber Frankfurt und das Kraftwerk Staudinger liessen sich gut ausmachen. Zwischendurch durften wir dann noch einen Airbus A380-800 der Singapore Airlines bewundern, welcher in Frankfurt gestartet war.

Im Anschluss sind wir dann weiter nach Darmstadt. Da unsere Navigation von unseren letzten Ausflügen noch auf Fahrrad, bzw. Fußgänger eingestellt war, wurden wir mit dem Auto zuerst etwas irritierend geführt. Nach der Umstellung auf Auto lief es dann aber gut und wir sind erst einmal ins LOOP5 gefahren und haben dort eine Kleinigkeit gegessen. Das LOOP5 ist ein ziemlich großes Einkaufscenter mit toller Innenarchitektur. Schon die Anfahrt in das Parkhaus ist recht beeindruckend. Dort konnten wir übrigens kostenfrei parken.

Danach ging es dann in die Innenstadt, zur Besichtigungstour. Geparkt haben wir auf dem Marienplatz, der recht günstige Parkpreise bietet und zudem nah am Stadtkern liegt. So kamen wir dann schon auf dem Hinweg am Staatstheater vorbei und waren kurz darauf schon in der Einkaufsstraße. Leider war es mittlerweile sehr schwül geworden, so dass wir unsere Runde schon nach kurzer Zeit abbrachen und wieder zum Auto gingen. Dadurch gab es dann lediglich noch die Stadtkirche und die St. Ludwig zu sehen.

Auch wenn der Ausflug nach Darmstadt recht kurz war, so haben wir einen positiven Eindruck bekommen!

  • 20190611_Veste_Otzberg_und_Darmstadt_001
  • 20190611_Veste_Otzberg_und_Darmstadt_002
  • 20190611_Veste_Otzberg_und_Darmstadt_003
  • 20190611_Veste_Otzberg_und_Darmstadt_004
  • 20190611_Veste_Otzberg_und_Darmstadt_005
  • 20190611_Veste_Otzberg_und_Darmstadt_006
  • 20190611_Veste_Otzberg_und_Darmstadt_007
  • 20190611_Veste_Otzberg_und_Darmstadt_008
  • 20190611_Veste_Otzberg_und_Darmstadt_009
  • 20190611_Veste_Otzberg_und_Darmstadt_010
  • 20190611_Veste_Otzberg_und_Darmstadt_011
  • 20190611_Veste_Otzberg_und_Darmstadt_012
  • 20190611_Veste_Otzberg_und_Darmstadt_013
  • 20190611_Veste_Otzberg_und_Darmstadt_014
  • 20190611_Veste_Otzberg_und_Darmstadt_015
  • 20190611_Veste_Otzberg_und_Darmstadt_016
  • 20190611_Veste_Otzberg_und_Darmstadt_017
  • 20190611_Veste_Otzberg_und_Darmstadt_018
  • 20190611_Veste_Otzberg_und_Darmstadt_019
  • 20190611_Veste_Otzberg_und_Darmstadt_020
  • 20190611_Veste_Otzberg_und_Darmstadt_021
  • 20190611_Veste_Otzberg_und_Darmstadt_022
  • 20190611_Veste_Otzberg_und_Darmstadt_023
  • 20190611_Veste_Otzberg_und_Darmstadt_024
  • 20190611_Veste_Otzberg_und_Darmstadt_025
  • 20190611_Veste_Otzberg_und_Darmstadt_026
  • 20190611_Veste_Otzberg_und_Darmstadt_027
  • 20190611_Veste_Otzberg_und_Darmstadt_028
  • 20190611_Veste_Otzberg_und_Darmstadt_029
  • 20190611_Veste_Otzberg_und_Darmstadt_030
  • 20190611_Veste_Otzberg_und_Darmstadt_031

Heute wollten wir eigentlich einen normal fahrbaren Radweg nach Bad Rappenau finden. Das stellte sich als gar nicht so einfach heraus, da wir ja in einem Autoland leben und man eher nicht davon auszugehen scheint, dass die Menschen auch mal das Fahrrad nutzen wollen.

Der Start war eigentlich gut, ein Rotmilan zeigte sich in voller Pracht und wir konnte sogar einige Aufnahmen machen, was bei der Fluggeschwindigkeit des Milans nicht immer so einfach ist.

Wie dem auch sei, schon nach kurzer Zeit, keine 4km entfernt, begann das Chaos. Keine Schilder, Navigation nicht eindeutig und jede Menge andere Radfahrer, die uns, weil wir gerade standen, ebenfalls suchend, nach dem Weg fragten, aber uns leider nicht helfen konnten. Aber egal, nach einiger Zeit fanden wir den richtigen Weg und es ging endlich weiter. Im Nachhinein war es natürlich alles einfach, wie immer.

Übrigens haben wir heute ein neues Spiel erfunden, welches heisst: Such den Radweg!

Wir fuhren also endlich Richtung Bad Rappenau. Im Wald, kurz vorm Eulenhof bei Ehrstädt, haben wir dann aber doch schon umgedreht, zumal wir im Wald, mangels vernünftigem Handyempfang (Deutschland halt) und der nicht vorhandenen Ausschilderung, den falschen Weg genommen hatten und der Himmel zudem nichts positives erahnen lies.
In Steinsfurt angekommen, haben wir dann erst einmal im dortigen Kebap Haus gut und lecker gegessen, sind dann kurzentschlossen zum Technikmuseum und von dort weiter zum Rauhwiesensee. Nachdem wir dort heute wieder einmal viele Kröten zu sehen bekamen, sind wir am Ende doch zufrieden wieder nach Hause gefahren.

  • 20190609_Tierwelt_Sinsheim_001
  • 20190609_Tierwelt_Sinsheim_002
  • 20190609_Tierwelt_Sinsheim_003
  • 20190609_Tierwelt_Sinsheim_004
  • 20190609_Tierwelt_Sinsheim_005
  • 20190609_Tierwelt_Sinsheim_006
  • 20190609_Tierwelt_Sinsheim_007
  • 20190609_Tierwelt_Sinsheim_008
  • 20190609_Tierwelt_Sinsheim_009
  • 20190609_Tierwelt_Sinsheim_010
  • 20190609_Tierwelt_Sinsheim_011
  • 20190609_Tierwelt_Sinsheim_012
  • 20190609_Tierwelt_Sinsheim_013
  • 20190609_Tierwelt_Sinsheim_014
  • 20190609_Tierwelt_Sinsheim_015
  • 20190609_Tierwelt_Sinsheim_016
  • 20190609_Tierwelt_Sinsheim_017
  • 20190609_Tierwelt_Sinsheim_018

Nachdem die Post heute zeitig durch war und damit meine Rahmentasche geliefert, habe ich mich auch gleich aufgemacht, um diese zu testen. Da ich schon lange einmal zum Schloss Neuhaus wollte, habe ich eines meiner Navigationsprogramme auf dem Smartphone genutzt, um zu diesem per Fahrrad hingeführt zu werden.

Die Route war nicht so wirklich direkt, was mir aber erst bewußt wurde, als ich in Reihen einen schönen Weg mit guter Steigung erklimmen durfte. Die Fahrt ging dann weiter über abenteuerliche Waldwege, aber ich kam irgendwann am Ziel an. Da dort gerade eine Hochzeitsgesellschaft feierte, konnte ich leider nur wenige Bilder machen.

Für den Rückweg wechselte ich dann das Navigationsprogramm und sollte dann nach kurzer Zeit in einen Waldweg einbiegen, welchen ich nicht einmal mit einem Geländewagen gefahren wäre. Na ja, ich habe dann einfach geguckt, dass ich wieder zurück an eine Straße finde und bin diese dann zurück nach Sinsheim. Das bringt übrigens auch nur bedingt Spaß, wenn sich selbst überschätzende Porsche- und Audifahrer, aufgrund ihrer überhöhten Geschwindigkeit einem teilweise auf der eigenen Spur entgegenkommen.

Am Ende war ich dann abenteuerliche 18km unterwegs. Egal, Wetter war toll, Idioten auf der Straße relativ wenig, insgesamt irgendwie schon eine tolle Fahrt!

 

  • 20190601_Schloss_Neuhaus_001
  • 20190601_Schloss_Neuhaus_002
  • 20190601_Schloss_Neuhaus_003
  • 20190601_Schloss_Neuhaus_004
  • 20190601_Schloss_Neuhaus_005
  • 20190601_Schloss_Neuhaus_006
  • 20190601_Schloss_Neuhaus_007

aktuelle Termine

7.Januar 2020
19:00 -
Treffen LUG-Sinsheim
8.Januar 2020
19:00 -
Treffen LUG-Mosbach
4.Februar 2020
19:00 -
Treffen LUG-Sinsheim
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.