• P5150057.JPG
  • P5150075.JPG
  • P5150084.JPG
  • P5150108.JPG
  • P5150188.JPG

Und wieder eine neue Veranstaltung für uns. Heute ging es auf die andere Seite von Sinsheim, zum Technikmuseum, um dort den Elektromobilitätstag zu besuchen.

Beim Elektromobilitätstag soll es in erster Linie darum gehen, dass Leute mit Elektrofahrzeugen ihre Erfahrungen an Interessierte, also Leuten wie uns weitergeben können. Dieses Jahr waren aber auch Aussteller dabei, um zu informieren und natürlich auch, um Kunden zu gewinnen. Allerdings war das eher der traurige Teil der Veranstaltung.

Aber erst einmal zum tollen Teil. Natürlich dominierte Tesla mit seinen vielen Fahrzeugen die Veranstaltung. Neben Model S, Model X und dem Roadster, gab es auch ein paar Model 3 zu sehen. Und nein, die Spaltmaße waren für uns kein Problem! Leider spielt Tesla aktuell nicht in unserer Preisklasse, von daher haben wir uns dann doch mehr den anderen Fahrzeugen zugewandt. Vom Design würden wir ja sofort zum Opel Ampera oder Hyundai Ioniq greifen, aber wir entdeckten dann noch den Kia Soul und den Fiat 500 als reine Elektrofahrzeuge. Letztere Fahrzeuge sind preislich sehr attraktiv und kommen unserem Fahrprofil perfekt entgegen. Wie sagte einer der Fahrer so schön, warum soll er immer die Batterie durch die Gegend fahren, wenn er sie doch gar nicht benötigt. Wobei er meinte, wenn man genug Geld habe, spricht natürlich nichts dagegen, aber Recht hatte er schon mit der Aussage. Für über 90% aller Fahrten benötigen die Mehrheit der Deutschen keine Fahrzeuge mit hoher Kilometerleistung, warum also so etwas kaufen? Für die wenigen Fahrten, wo es dann doch mal notwendig wäre, gibt es auch jetzt schon Alternativen, von Bus, Bahn bis zum Mietauto.

Unsere Gespräche mit den Fahrern vom Kia und Fiat waren jedenfalls sehr nett und wir haben dabei sehr viel erfahren und lernen können. Hier haben Menschen aus der Praxis von ihren Erfahrungen, Problemen und ihrem Umdenken gesprochen. Ein kleines Highlight war ein Fahrer mit einem chinesischen Fahrzeug der Firma Dongfeng Motor. Als er seinen Wagen vor vielen Jahren gekauft hatte, hatte man ihn ein wenig belächelt, weil viele davon ausgingen, dass chinesische Technik ja nichts taugen könnte. Jedenfalls ist er sehr zufrieden mit dem Fahrzeug, welches mittlerweile 8 Jahre im Betrieb ist und praktisch mängelfrei funktioniert.

Bei den Ausstellern waren die deutschen Hersteller auch anwesend, aber während man bei Audi von Volkswagen im Prinzip nur so etwas wie einen ihrer SUVs als Elektrovariante sehen konnte, gab es bei Mercedes lediglich einen Smart zu sehen, der ja demnächst an die Chinesen geht und BMW zeigte seinen i3. Gerade von Volkswagen hatte ich ehrlich gesagt ein wenig mehr erwartet, zumal sie ja gefühlt seit zwei Jahren jeden Tag irgendetwas ankündigen. Nissan hatte dann noch den Leaf und e-NV200 dort stehen, Renault seinen Zoe und Twizy und von Jaguar gab es einen I-Pace zu sehen. Ein paar Elektroräder gab es auch noch, aber von Elektrorollern fehlte leider jede Spur.

Insgesamt war es aber ein für uns lohnenswerter Tag und ehrlich gesagt haben wir uns ein wenig in den kleinen Fiat 500e verliebt. Na ja, mal sehen was noch so kommt.

Ach ja, vom Fahrer des Fiats wurde uns noch das Forum GoingElectric empfohlen. Wir geben das hier auch mal gleich weiter und werden uns dort erst einmal ein wenig einlesen.

  • 20190519_Elektromobilitaetstag_001
  • 20190519_Elektromobilitaetstag_002
  • 20190519_Elektromobilitaetstag_003
  • 20190519_Elektromobilitaetstag_004
  • 20190519_Elektromobilitaetstag_005
  • 20190519_Elektromobilitaetstag_006

Endlich haben wir es auf den Brazzeltag im Technikmuseum Speyer geschafft. Obwohl wir früh dran waren, gestaltete sich die Anfahrt schon ein wenig chaotisch. Die freien Parkplätze waren schon mehr als überfüllt und wir wollten unseren Besuch schon abbrechen. Kurzfristig haben wir dann jedoch noch den kostenpflichtigen Festplatz angefahren, der noch jede Menge Platz bot und mit 3 Euro für das Tagesticket auch günstig war.

Als wir aufs Museumsgelände kamen, war es nicht so voll, wie wir durch die aufs Museum zulaufenden Besucherströme erwartet hatten. Das war auch gut so, da wir dadurch noch recht entspannt viele tolle Fahrzeuge und Vorführungen angucken konnten. Auf dem Brazzeltag geht es natürlich um Fahrzeuge, die durchaus sehr laut sein können, wobei man es nicht mit den widerlichen Geräuschmodulen deutscher Fahrzeughersteller verwechseln sollte. Die sind zwar meistens auch laut, haben aber keinen Sound! Jedenfalls waren viele Fahrzeuge nicht nur optisch beeindruckend, sondern auch akkustisch. An die Dragster haben wir uns aufgrund fehlendem Gehörschutz dann aber doch nicht herangewagt...

Mit Spannung haben wir dann noch auf Brutus gewartet. Der Namen ist Programm bei Brutus. Das Fahrzeug ist schon ein mächtiger Bolide und hat einen fantastischen Sound! Als etwas später der Lamborghini von Volkswagen und ein paar Ferraris im Kreis fuhren, musste man wegen des kläglichen Klangs fast schon ein wenig mitleidig lächeln.

Ein Erinnerungshighlight war für mich noch die Standprobe des SAR-Bootes. Der Dieselgeruch erinnerte einfach zu sehr an die eigene Seefahrtszeit. Lustigerweise stand davor ein Porsche von Volkswagen im Abgasnebel, was im Zuge der Abgasaffäre schon komisch wirkte. Traurigerweise hatte der Porsche ein E-Kennzeichen. Warum solchen Fahrzeugen ein E-Kennzeichen gegeben wird, wird ein ewiges Geheimnis bleiben, denn mit Sinn und Verstand hat das sicherlich nichts zu tun.

Den krönenden Abschluss sollte dann noch die Triebswerksprobe der Transall werden. Aber mittlerweile war es uns dann doch zu voll geworden, so dass wir unsere Zelte abgebrochen haben und trotzdem sehr zufrieden wieder nach Hause gefahren sind. Von uns auf jeden Fall ein Kompliment an die tolle Organisation vor Ort! Eine kurzweilige und beeindruckende Veranstaltung!

  • 20190512_Brazzeltag_001
  • 20190512_Brazzeltag_002
  • 20190512_Brazzeltag_003
  • 20190512_Brazzeltag_004
  • 20190512_Brazzeltag_005
  • 20190512_Brazzeltag_006
  • 20190512_Brazzeltag_007
  • 20190512_Brazzeltag_008
  • 20190512_Brazzeltag_009
  • 20190512_Brazzeltag_010
  • 20190512_Brazzeltag_011
  • 20190512_Brazzeltag_012
  • 20190512_Brazzeltag_013
  • 20190512_Brazzeltag_014
  • 20190512_Brazzeltag_015
  • 20190512_Brazzeltag_016
  • 20190512_Brazzeltag_017
  • 20190512_Brazzeltag_018
  • 20190512_Brazzeltag_019
  • 20190512_Brazzeltag_020
  • 20190512_Brazzeltag_021
  • 20190512_Brazzeltag_022
  • 20190512_Brazzeltag_023
  • 20190512_Brazzeltag_024
  • 20190512_Brazzeltag_025
  • 20190512_Brazzeltag_026
  • 20190512_Brazzeltag_027
  • 20190512_Brazzeltag_028
  • 20190512_Brazzeltag_029
  • 20190512_Brazzeltag_030
  • 20190512_Brazzeltag_031
  • 20190512_Brazzeltag_032
  • 20190512_Brazzeltag_033
  • 20190512_Brazzeltag_034
  • 20190512_Brazzeltag_035
  • 20190512_Brazzeltag_036
  • 20190512_Brazzeltag_037
  • 20190512_Brazzeltag_038

Heute sind wir nach Öhringen gefahren, da dort Verkaufsoffener Sonntag war. So richtig viel war da jetzt nicht offen, aber dafür haben wir das erste mal den Schlossgarten gesehen, was ein schöner Ausgleich war. Öhringen nimmt man ja immer nicht so wahr, obwohl es ein nettes kleines Städtchen ist und durchaus einige Sehenswürdigkeiten hat. Irgendwie verkauft sich Öhringen scheinbar nicht so lautstark wie andere Städtchen.

  • 20190505_Oehringen_001
  • 20190505_Oehringen_002
  • 20190505_Oehringen_003
  • 20190505_Oehringen_004
  • 20190505_Oehringen_005
  • 20190505_Oehringen_006
  • 20190505_Oehringen_007
  • 20190505_Oehringen_008
  • 20190505_Oehringen_009
  • 20190505_Oehringen_010
  • 20190505_Oehringen_011
  • 20190505_Oehringen_012
  • 20190505_Oehringen_013
  • 20190505_Oehringen_014
  • 20190505_Oehringen_015
  • 20190505_Oehringen_016
  • 20190505_Oehringen_017
  • 20190505_Oehringen_018
  • 20190505_Oehringen_019
  • 20190505_Oehringen_020
  • 20190505_Oehringen_021
  • 20190505_Oehringen_022
  • 20190505_Oehringen_023

Das war er dann, unser Kurzurlaub am Bodensee. Wie auch beim letzten mal, hatten wir viel Glück mit dem Wetter, diesmal sogar noch ein wenig mehr und Land und Leute zeigten sich von ihrer besten Seite. Der heutige Tag sollte ein wenig ruhiger werden und wir haben uns entschlossen, einmal Radolfzell anzugucken, vor allem auch, um das großartige Kunstwerk 'Kampf um Europa' von Peter Lenk anzugucken. Wie auch schon bei seinem Werk in Meersburg, sollte man auch hier ein wenig Zeit mitbringen und sich jedes Detail angucken! Das erstaunlichste ist allerdings, dass die Politiker dieses Kunstwerk zugelassen haben!

Radolfzell ist für einen Spaziergang auf jeden Fall zu empfehlen, auch wenn die Stadt im ersten Moment nicht so einladend wirkt, wie andere am Bodensee. Es gibt dort viele Kunstwerke und schöne Gebäude, leckere Eisdielen und einige gute Einkaufsmöglichkeiten. Außerdem hat Radolfzell einen Strand und damit eine schöne Sicht auf den Bodensee.

Nachdem wir den Strand, die Stadt und das Kunstwerk erkundet hatten, sind wir noch einmal in das Münster gegangen, welches nicht nur außen sehr imposant ist. Den Abschluß bildete dann noch das Glockenspiel am Rathaus, bevor es danach wieder zurück ging, Koffer packen und auf die Abfahrt vorbereiten.

  • 20190422_Radolfzell_001
  • 20190422_Radolfzell_002
  • 20190422_Radolfzell_003
  • 20190422_Radolfzell_004
  • 20190422_Radolfzell_005
  • 20190422_Radolfzell_006
  • 20190422_Radolfzell_007
  • 20190422_Radolfzell_008
  • 20190422_Radolfzell_009
  • 20190422_Radolfzell_010
  • 20190422_Radolfzell_011
  • 20190422_Radolfzell_013
  • 20190422_Radolfzell_014
  • 20190422_Radolfzell_015
  • 20190422_Radolfzell_016
  • 20190422_Radolfzell_017
  • 20190422_Radolfzell_018
  • 20190422_Radolfzell_019
  • 20190422_Radolfzell_020
  • 20190422_Radolfzell_021
  • 20190422_Radolfzell_022
  • 20190422_Radolfzell_023
  • 20190422_Radolfzell_024
  • 20190422_Radolfzell_025
  • 20190422_Radolfzell_026
  • 20190422_Radolfzell_027
  • 20190422_Radolfzell_028
  • 20190422_Radolfzell_029
  • 20190422_Radolfzell_030
  • 20190422_Radolfzell_031
  • 20190422_Radolfzell_032
  • 20190422_Radolfzell_033
  • 20190422_Radolfzell_034
  • 20190422_Radolfzell_035
  • 20190422_Radolfzell_036
  • 20190422_Radolfzell_037
  • 20190422_Radolfzell_038
  • 20190422_Radolfzell_039
  • 20190422_Radolfzell_040
  • 20190422_Radolfzell_041
  • 20190422_Radolfzell_042
  • 20190422_Radolfzell_043
  • 20190422_Radolfzell_044
  • 20190422_Radolfzell_045
  • 20190422_Radolfzell_046
  • 20190422_Radolfzell_047
  • 20190422_Radolfzell_048
  • 20190422_Radolfzell_049
  • 20190422_Radolfzell_050

aktuelle Termine

25.Mai 2019 - 26.Mai 2019

Kawasaki Days
1.Juni 2019 - 2.Juni 2019

Maker Faire OWL
2.Juni 2019 - 2.Juni 2019

Oldtimerausfahrt des Fördervereins
4.Juni 2019
19:00 -
Treffen LUG-Sinsheim
12.Juni 2019
19:00 -
Treffen LUG-Mosbach
16.Juni 2019 - 16.Juni 2019

Ostalgie-Treffen
21.Juni 2019 - 23.Juni 2019

European Capri Post Meeting
22.Juni 2019 - 23.Juni 2019

Internationales Spur-1 Treffen
2.Juli 2019
19:00 -
Treffen LUG-Sinsheim
10.Juli 2019
19:00 -
Treffen LUG-Mosbach