• P9100107.JPG
  • PA010110.JPG
  • P9100377.JPG
  • P9100115.JPG
  • P9100126.JPG
  • PA010152.JPG
  • P9100210.JPG
  • P1130703.JPG
  • P9100187.JPG
  • PA010035.JPG
  • PA010130.JPG
  • P9100433.JPG
  • P9100371.JPG

Dieses Wochenede hatte das Technik Museum Speyer wieder einmal etwas besonderes zu bieten, ein Sience Fiction Treffen und zwar fand es mittlerweile schon zum zehnten Mal in Speyer statt.

Ein Arbeitskollege von mir hatte davon erzählt, dass dies das Event ist, zu dem er mit seinen Jungs in den letzten Jahren immer hin musste, er meinte das sei immer im Mai oder Juni. Als dann diese Woche vom Museum Sinsheim im Newsletter das Treffen für dieses Wochenende angekündigt wurde, war ich zwar etwas irritiert, aber wir haben direkt beschlossen, uns das mal näher anzusehen. Natürlich hatten wir vorher nochmal kurz online geschaut und auch das Programm angesehen und fanden im Video die Stormtrooper als Parkeinweiser ne witzige Idee und als wir zum Parkplatz vom Museum kamen, waren tatsächlich mehrere Stormtrooper zu sehen, welche die ankommenden Fahrzeuge zum etwas weiter entfernten Caravanstellplatz des Museums schickten und dort wurde leider ziemlich kreuz und quer auf der Wiese geparkt.

Die Schlangen an den Kassen waren ziemlich lang und sie gingen schätzungsweise 30 Meter auf den Platz vorm Museum hinaus, aber hatte man seine Karte, ging es am Drehkreuz ohne Stau hinein.

Schon in den Schlangen waren diverse Sience Fiction und Fantasy Figuren zu erkennen und die Anzahl der verkleideten Besucher nahm im Museum dann noch zu. Von Star Wars über Star Trek bis hin zu Marvel-Helden und Figuren aus Guardians of the Galaxy, war ein breites Spektrum an Sience Fiction und Fantasy Kostümen vorhanden. Von einfach und von der Stange gekauft bis aufwändig selbst hergestellt. Was uns am heutigen Sonntag etwas fehlte waren die Manga-Cosplayer. Hiervon konnte man leider nur sehr wenige sehen und irgendwie sind sie optisch dann auch noch etwas untergegangen. Sehr auffällig waren hingegen die im romantischen Stil elegant und edel gekleideten Herren und Damen und auch die toll hergerichteten Steampunks waren ein Blickfang.

Witzig fanden wir, als wir von oben in die Halle schauten, dass sich ein Brautpaar mit der versammelten Star Wars Mannschaft zum Foto aufstellte und dann sogar in der Halle die Hochzeitstorte anschnitt.

Wir hatten bereits im Restaurant eine "Assimilierte" gesehen und ich sprach sie auf die tolle Schminke an, worauf sie meinte, dass das Essen mit den Teilen doch etwas ungewohnt ist, weil man das Gesicht nicht so ganz wie sonst bewegen kann und es irgendwie nach Harz riecht und sie erwähnte, dass sie geschminkt wurde. Als wir uns in der Halle an den diversen Ständen umsahen, erblickten wir einige Figuren aus Star Trek und am Stand von Transformaker stellten sich auch zwei Mitglieder der Föderation - eine Vulkanierin und und ein junger Assimilierter - kurzerhand als Fotomodell zur Verfügung. Der junge Mann kam dort direkt aus der Maske.

Niedlich waren die kleinsten Besucher. Kiddies die teilweise noch in Windeln schon als Spiderman, Stormtrooper oder Mini-Jediritter verkleidet auf Papas Schulter wie festgeklebt saßen.
Interessant war es auch den natürlichen Umgang der Kinder mit den anwesenden Robotern zu beobachten, der R2-D2 Builders Club war mit diversen R2-D2s und weiteren Robotern angereist und die Droiden wurden auch durchs Gelände gesteuert. Während ein kleiner schwarzer Roboter von einem Mini-Spiderman immer wieder verfolgt wurde, waren die R2-D2s irgendwie die Lieblinge. Erstaunlich viele Kinder hatten den Drang den knuffigen Droiden - wie einen lieben Hund - immer wieder zu streicheln. :-)

Alles in allem eine unwirkliche aber schöne Welt und alles spielte sich zwischen den Exponaten der Ausstellung ab, wobei die Raumfahrthalle des Museums mit der Butan und den anderen Raumfahrt-Ausstellungsstücken hier einfach eine supertolle Kulisse bietet.

Wer auf Grund der Bilder oder des Berichtes Lust darauf bekommen hat, sich ein solches Treffen selbst einmal anzusehen, für den gilt, das nächste Treffen ist mit der Planung bereits soweit fortgeschritten, dass es Datum und Ort schon jetzt gibt und man sich diese direkt in den Kalender eintragen kann:

Save the Date: 29. und 30 September 2018
Location: Technik Museum Speyer

 

  • 20170924_Speyer_001
  • 20170924_Speyer_002
  • 20170924_Speyer_003
  • 20170924_Speyer_004
  • 20170924_Speyer_005
  • 20170924_Speyer_006
  • 20170924_Speyer_007
  • 20170924_Speyer_008
  • 20170924_Speyer_009
  • 20170924_Speyer_010
  • 20170924_Speyer_011
  • 20170924_Speyer_012
  • 20170924_Speyer_013
  • 20170924_Speyer_014
  • 20170924_Speyer_015
  • 20170924_Speyer_016
  • 20170924_Speyer_017
  • 20170924_Speyer_018
  • 20170924_Speyer_019
  • 20170924_Speyer_020
  • 20170924_Speyer_021
  • 20170924_Speyer_022
  • 20170924_Speyer_023
  • 20170924_Speyer_024
  • 20170924_Speyer_025
  • 20170924_Speyer_026
  • 20170924_Speyer_027

aktuelle Termine

7.November 2017
19:00 -
Treffen LUG-Sinsheim
8.November 2017
19:00 -
Treffen LUG-Mosbach
18.November 2017 - 18.November 2017

Linux Presentation Day 2017.2
18.November 2017 - 19.November 2017

RETROpulsiv 10.0
5.Dezember 2017
19:00 -
Treffen LUG-Sinsheim
13.Dezember 2017
19:00 -
Treffen LUG-Mosbach
16.Dezember 2017 - 16.Dezember 2017

Star Wars Aktionstag

Tag Cloud